Auf der Suche nach dem Wesen der Architektur

Kloster Roosenberg von Hans Van der Laan


1237 gründete der Schwesterorden Victorinnen eine Abtei in Waasmunster (halwegs Antwerpen und Gent). Während der Französischen Revolution (1789) vertrieben die Franzosen die Schwestern und zerstörten das Gebäude. Nach der Unabhängigkeit Belgiens im Jahr 1830 konnte die Schwestergemeinde zurückkehren und eine neue Abtei bauen. 1970 mussten sich die Victorinnen mangels Berufung mit einem anderen Orden zusammenschließen, den Maria-Schwestern des Franziskus. Sie beschließen, etwas außerhalb von Waasmunster eine neue Abtei zu bauen.


© Johan Dieleman


Die damaligen Vorgesetzten lasen in einer Zeitschrift einen Artikel über den niederländischen Architekten Hans van der Laan, einen Benediktinermönch aus Leiden. Er arbeitet an einer Proportionalitätstheorie, der "plastischen Zahl", und sucht in seinen Entwürfen nach dem Wesen der Architektur. Van der Laan scheint den Schwestern der perfekte Architekt für ihre neue Abtei zu sein.


© Johan Dieleman


Die Abtei Roosenberg ist Van der Laans erstes Projekt, bei dem er bestehende Gebäude nicht berücksichtigen muss. Es ist eine Traumaufgabe für ihn, seine Theorien zu testen. Er entwirft einen minimalistischen Komplex, in dem alles streng proportional zueinander ist. Das gesamte Interieur und die Möbel wurden ebenfalls von Van der Laan entworfen. Form, Farbe und Material: Alles ist perfekt aufeinander abgestimmt.



© Johan Dieleman


Am 6. August 1975 wird die neue Abtei eingeweiht und die Schwestern können einziehen. Im Jahr 2016 ist die Gemeinde älter und kleiner geworden. Am 6. August dieses Jahres verließen die letzten vier Schwestern die Abtei. Sie wohnen im Mutterkloster im Zentrum von Waasmunster. Heute wird die Abtei für spirituelle und kulturelle Aktivitäten genutzt.



Dieser Text wurde vom flämischen öffentlichen Fernsehsender verfasst und von mir übersetzt. https://www.vrt.be/vrtnws/nl/2018/03/30/markante-plekken--abdij-roosenberg-in-waasmunster/


Über mich und meinen Blog "Ein BelgierüberBelgien"

10 Ansichten