Diamonds are the girls best friends!

DIVA, eine Enttäuschung


Weil das Diamantmuseum schon einige Jahren geschlossen ist, wurde 2018 ein neues Museum – DIVA - geöffnet in der Altstadt, nur 200 Meter entfernt von der Burg ‚Het Steen‘ wo die neue Tourist und der neue Kreuzfahrtterminal kommen.


Schade, weil das Diamantenviertel ist absolut nicht wo DIVA untergebracht wurde. In den Visionen bestimmter Politiker würden Massen Touristen die van den Kreuzfahrten kommen DIVA besuchen. Also nicht, weil dafür muss man natürlich € 12 bezahlen. Viele Besucher haben geklagt wegen der Beleuchtung und Mangel an Informationen. Diamanten bekommt man nur wenig zu sehen. Im Anfang gab es sogar keine deutschsprachige Broschuren oder Audioguides. Das der Direktor schon zweimal ersetzt wurde ist leider kein Zufall. DIVA macht mit meinen Steuern viel Werbung und ständig neue Ausstellungen, aber die scheinen sich nicht zu fragen was ein möglicher Besucher interessieren würde.


Mein Tipp: sparen Sie sich das Geld und spazieren Sie mal im echtem Diamantviertel rum. Oder buchen Sie eine Führung im Bahnhof, nicht weit vom jüdischem Viertel und neben dem Diamantenviertel.


Über mich und meinen Blog "Ein BelgierüberBelgien"


7 Ansichten