Jordaens sorgt in Österreich für großen Skandal

Eine neue Heilige Familie von Jordaens wurde von Falter entdeckt.


Am letzten Sonntag im Jahr wird in der katholischen Kirche die Heilige Familie gefeiert.


Vor zwei Jahren wurde bei einer Bestandsaufnahme von Kunstwerken in einem Brüsseler Rathaus eine neue Heilige Familie von Jacob Jordaens entdeckt (siehe meinen Beitrag von Ende 2020). Nun entdeckte Falter eine neue Heilige Familie des Antwerpener Barockmeisters Jacob Jordaens.


Die Anbetung der Hirten im Besitz des Metropolitan Museum wurde für diese Fotomontage bearbeitet. Die Anbetung aus der Sammlung des Kunstmuseums Antwerpen (KMSKA) stammt aus dem gleichen Jahr 1616.


Jacob Jordaens, Heilige Familie mit Hirten, 1616, Metropolitan Museum


Jacob Jordaens, Heilige Familie mit Hirten, 1616, KMSKA Antwerpen


Statt Falter hätte ich lieber eine Anbetung der Heiligen Drei Könige gewählt.


Jacob Jordaens Anbetung http://datenbank.museum-kassel.de/32816


Die zeitgenössischen Glamourfiguren von Falter verhalten sich eher wie unantastbare Herrscher als einfache anonyme Hirten in schäbiger Kleidung.

Außerdem wird Joseph in der Kunstgeschichte meist als weiser, alter bärtiger Zimmermann dargestellt. Dieser Zeitgenosse Joseph ist noch jung, trägt (noch) keinen Bart und ist noch von keinerlei Weisheit geplagt. Außerdem ist nicht sicher, ob er jemals einen IKEA-Schrank zusammengebaut hat.


Über mich und meinen Blog "Ein BelgierüberBelgien"

15 weergaven