Werbung für Mechelen und Karl V

Mechelen: Schmelztiegel von Burgunder und Habsburger




Vor einige Wochen dürfte ich einen in Flandern bekannten wallonischen Journalist durch Mechelen führen. Im Auftrag von Tourismus Flandern und in diesem Fall auch von Tourismus Mechelen, präsentiert er flämische Städte für die französischsprachige Belgier. Weil Chinesen und Amerikaner in Coronazeiten im kurzem nicht erwartet werden, versuchen die unterschiedliche Belgische Regionen (Flandern, Wallonien und Brüssel) Inlandtouristen mit solchen Kurzdarstellungen aus den andere belgischen Regionen zu locken. Die Aufnahmen hatten als Leitfaden die burgundische Erbin Margaretha von Österreich und den Habsburgischen Kaiser Karl V. Alle Flamen, und sogar alle Belgier, wissen dass Karel V in Gent geboren ist. Wenige aber wissen dass er seine Jugend größtenteils in Mechelen verbracht hat am Hof seiner Tante und Patin Margaretha von Österreich, die später in seinem Namen über die Niederlande regierte.


Genau diese Periode, wo die Niederlande vom einer burgundischen auf eine habsburgische Herrschaft übergehen ist wichtig in der Geschichte von Mechelen. Leider fehlt vielen Besucher und Gruppen die Zeit um auf ihre Flandernreise diesen versteckten Perl zu besuchen. Schade, weil diese Stadt ist nicht überlaufen, alles ist locker zu Fuß erreichbar, die Stadt ist sauber und gepflegt. Wenn Sie einen offiziellen Gästeführer (wovon ich einer bin) bei Visit Mechelen buchen können Sie sogar das Rathaus besuchen.



Kucken Sie sich diese zwei Kurzfilme über Mechelen mal an. Es ist zwar auf Französisch und viel über die Geschichte von Mechelen werden Sie nicht lernen, aber die Bilder von diese hübsche Stadt sollten Sie überzeugen. Wenn nicht , dann tue ich es. Im Film ist derjenige mit dem roten Pullover untergezeichnete.

Bis bald in Mechelen!


über mich und meinen Blog

© 2020 by Johan Dieleman

00 32 473 89 05 23