Willkommen Prinzessin Delphine

Endlich von ihrem biologischen Vater erkannt


Am 27. Januar 2020 erkannte der frühere König Albert II. endlich seine uneheliche Tochter Delphine an. Ob dies bedeutet, dass sie eine Prinzessin wird und daher auf meine Kosten lebt (ich zahle Steuern, aus denen die königliche Familie großzügig finanziert wird), ist noch nicht klar. Vor allem wollte Delphine Anerkennung. Wie viel sie von Albert II. als möglichen Erben erhalten wird, ist ebenfalls unklar. Die Belgier bleiben immer sehr diskret in Bezug auf ihr Vermögen. Aber ich erinnere mich dass Papa Albert und seine Paola in Italien eine neue Yacht kauften, die Al (bert) Pa (olala) "Alpa IV" getauft wurde. Die belgischen Yachthersteller waren unzufrieden. Unser König hatte seine "Alpa" mit seinem eigenen Geld gekauft, ihn aber als Schiff der belgischen Marine registrieren lassen (Sie können die Flagge der belgischen Marine auf dem Spiegel sehen), damit er weder Mehrwertsteuer noch Registrierungssteuer zahlen musste . Wenn der König kreativ mit Steuern umgeht, sollte es keine Überraschung sein, dass selbst ein einfacher Belgier mit Steuererklärungen kreativ ist. Sollte Delphine die "Alpa" erben, würde ich die Yacht "Alpine" nennen.

©­­ Reporters/Photonews - Fotomontage HLN


Über mich und meinen Blog "Ein BelgierüberBelgien"

20 Ansichten