top of page
Kathedraal Rood.jpg
Reiseführer Antwerpen

Der persönliche Reiseführer für Antwerpen.  

Der einzige deutschsprachige persönliche Wanderführer für Antwerpen. Spazieren Sie durch die größte flämische Stadt mit einem einheimischen Stadtführer, der Ihnen die Seele und das Flair dieser Metropole näher bringen wird. Eine faszinierende Entdeckungsreise mit Tiefgang und Humor. Für viele ausländische Besucher ist Antwerpen nur eine Stadt auf dem Weg zu anderen Orten. Das Staunen ist umso größer wenn man sich die Zeit nimmt, diese vielseitige Kulturstadt zu entdecken. Antwerpen ist nicht nur das imposante Rathaus und die ikonische Kathedrale, sondern auch die barocke Rubensstadt und Heimat erstklassiger Museen. Es ist die Stadt, die im 16. Jahrhundert ein Zentrum des Welthandels und der konfessionellen Konflikte war. Antwerpen ist auch heute eine Wirtschaftsmetropole mit Welthafen an der Schelde. Hier treten historische Gebäude in Dialog mit zeitgenössischer Architektur. Mit diesem Reiseführer lernen Sie aber auch die Antwerpener und ihre Mentalität kennen. Antwerpen, ein Schmelztiegel unterschiedlicher Kulturen und Herkunft. Sieben Themenrundgänge tauchen in die Vergangenheit und Gegenwart dieser pulsierenden Stadt ein. Mit diesem Buch können Sie die Stadt schon vorab entdecken, denn Reisen macht gleich doppelt so viel Spaß.

Der Autor

Das Buch ist keine endlose Liste von Sehenswürdigkeiten, sondern die durchdachte und schlüssig aufgebaute Geschichte eines Antwerpener Stadtführers, der sich seit 15 Jahren auf deutschsprachige Führungen spezialisiert hat. Er verbindet die Liebe und das Wissen zu seiner Stadt mit seiner Vertrautheit mit der Zielgruppe und ihrem kulturellen Hintergrund. Der Autor hat sich zu einem vielseitigen und gebildeten Gästeführer entwickelt: Er kann Sie sowohl im Hafen als auch in der Stadt und ihre wichtigsten Museen führen. Dadurch entsteht eine strukturierte Entdeckung, in der der Kontext und die Zusammenhänge zwischen den Elementen deutlich werden.

Grenzen überwinden, neue Blickwinkel eröffnen, Freiheit und Gerechtigkeit fordern. Das waren die großen Themen des Spätaufklärers Johann Gottfried Seume (1763-1810). In dieser Tradition versteht sich auch der in Saarbrücken ansässige Verlag gleichen Namens, dessen Veröffentlichungen den Anspruch haben, Menschen zueinander zu führen und immer wieder Neuland entdecken zu lassen.

bottom of page